Leitbild

Im Rahmen der Machbarkeitsstudie IKEP_Mitte haben die Planer ein Leitbild zur Neuerschließung und Entwicklung von 1.700 ha Stadtraum erarbeitet. Es umfasst die Dimensionen Städtebau, Verkehr und Freiraum. Das inhomogene Gebiet in peripherer Lage zwischen Essen und Bottrop soll so restrukturiert und neu miteinander verbunden werden. Es geht um neue Arbeitsplätze, um die lang erwartete Entwickelbarkeit von Brachflächen der Montanindustrie mit insgesamt ca. 155 ha (Brutto Entwicklungsflächen). Endlich sollen die Erschließungsprobleme von Gebieten wie
Emil-Emscher oder der Welheimer Mark gelöst werden.

Daneben bestehen weitere Potenzialflächen im Raum des IKEP, der im Zentrum des Ruhrgebiets eine zentrale Gewerbeflächenreserve darstellt.
Bestehende gewerbliche Quartiere sollen neu geordnet und angebunden, vorhandene Wohngebiete entlastet und verknüpft werden.
Es geht gleichermaßen um die schrittweise Qualifizierung urban eingebetteter Landschaftsräume sowie Wasserlagen
und um die Nutzbarkeit der vorhandenen Freiräume. Der große, schwer fassbare Raum braucht ein Herz, eine Identität: Freiheit Emscher!

Verkehr

Hier finden Sie das Leitbild Verkehr.

Mehr lesen

Städtebau

Hier finden Sie das Leitbild Städtebau.

Mehr lesen

Freiraum

Hier finden Sie das Leitbild Freiraum.

Mehr lesen