NEWS
30. Jun 2020 Regierungspräsidentin überreicht Förderbescheide
04. Dez 2020 Rückbau auf ehemaliger Schachtanlage Prosper-Haniel II gestartet

Chance für die Region

Wie geht es weiter mit den ehemaligen Bergbauflächen im Essener Norden und Bottroper Süden? Wie kann das 1.700 Hektar große, im Ruhrgebiet zentral gelegene Areal zwischen den beiden Großstädten neu geordnet werden? Welche Chancen eröffnen sich für die Quartiere? Das untersucht seit Anfang 2017 die Machbarkeitsstudie IKEP_Mitte im Auftrag der Städte Essen und Bottrop sowie der RAG Montan Immobilien GmbH. Sie entwickelt unter dem Namen „Freiheit Emscher“ein Leitbild für die Erschließung und Entwicklung der ehemaligen Bergbauflächen und der umliegenden Stadtteile.

 

Flächen

Informationen zu den Flächen und dem voraussichtlichen Vermarktungsbeginn finden Sie hier.

Akteure

Wer ist an dem Großprojekt Freiheit Emscher beteiligt und was sagen die Verantwortlichen darüber? Hier erfahren Sie es!

Presse

Wie berichten die Medien über das Projekt Freiheit Emscher? Lesen Sie hier Artikel und Zitate.

Kontakt

Alle auf einen Blick: der direkte Draht zu den Projektbeteiligten

Struktur- und Nutzungskonzept

Interaktive_Karte

s

Interaktive Karte

Städtebauliches Konzept

Hier finden Sie das städtebauliche Konzept.

Mehr lesen

Freiraumkonzept

Hier finden Sie das Freiraumkonzept.

Mehr lesen

Verkehrskonzept

Hier finden Sie das Verkehrskonzept.

Mehr lesen

BLOG

Rückbau auf ehemaliger Schachtanlage Prosper-Haniel II gestartet

4. Dezember 2020 | Rubriken: Areal

Auf der insgesamt 16 Hektar großen Fläche der ehemaligen Schachtanlage Prosper-Haniel II an der Knappenstraße in Bottrop arbeitet die RAG Montan Immobilien seit Mai am Rückbau der ehemaligen Aufbereitung. Die Aufbereitung des 2018 stillgelegten Bergwerkes diente der Trennung von Bergematerial und Kohle nach der Förderung von unter Tage. In der Aufbereitung durchlief das geförderte Material Wasch- und Separationsprozesse, um die Kohle in unterschiedlichen Qualitäten für die Vermarktung vorzubereiten. Zu dem gesamten Komplex gehören Bandanlagen, Ecktürme, die Bahnverladung und Anlagen zur Schlammbehandlung. Die Aufbereitung umfasst neun Hauptgebäude mit insgesamt rd. 237.000 Kubikmeter umbautem Raum.

Regierungspräsidentin überreicht Förderbescheide

30. Juni 2020 | Rubriken: Areal

Freiheit Emscher erhält 759.000 Euro an Landesförderung. Regierungspräsidentin Dorothee Feller überreichte zwei Förderbescheide für das Vorhaben an den Bottroper Oberbürgermeister Bernd Tischler im RVR in Essen. Ziel des Vorhabens ist es, eine gewerblich-industrielle Nachfolgenutzung von brachgefallenen Bergbauflächen im Essener Norden und Bottroper Süden zu reaktivieren und vorzubereiten.

Sanierung von Emil Emscher gestartet

29. August 2019 | Rubriken: Areal, Erschließung

Die Bagger rollen auf Emil Emscher: Nur zwei Jahre nach Start der Machbarkeitsstudie beginnt die Umsetzungsphase eines der größten Stadtentwicklungsprojekte Nordrhein-Westfalens mit der Sanierung des ehemaligen Bergbaugeländes Emil Emscher in Essen. „Der Start der Sanierungsmaßnahmen auf der ehemaligen Schachtanlage und Kokerei Emil Emscher ist ein wichtiger Meilenstein für die Realisierung des geplanten urbanen Zentrums Freiheit Emscher mitten im Herzen des Ruhrgebiets“, sagt Markus Masuth, Vorsitzender der Geschäftsführung der RAG Montan Immobilien GmbH.